· 

Einsatzübung - Amtshauskeller

Am vergangenen Donnerstag, den 09. November, hielten wir einmal mehr eine Einsatzübung ab, an welcher sich 14 Feuerwehrler unserer Wehr beteiligten. 

Der Keller des hiesigen Amtshauses diente hierfür als Brandobjekt. Angenommen wurde eine plötzliche Rauchentwicklung, welche z.B. durch einen defekten Kühlschrank ausgelöst wurde. Das Szenario wurde in der Annahme einer Veranstaltung, in besagten Räumen, geübt. Im Inneren der Gemäuer galt es 3 vermisste Personen zu finden. Nebst einer bewusstlosen Person, befanden sich noch 2 weitere in der nicht verrauchten Küche und Toilette. Wer die Räume kennt, weiß, wie schwer es der Atemschutz hatte, sich in den verwinkelten und unübersichtlichen Gegebenheiten zurecht zu finden. Der Rauch und die Sicht war das eine, die noch sehr laut aufgedrehte Musik erschwerte die Kommunikation - sei es am Funk oder innerhalb des Trupps - zudem noch mehr. Trotz allem, konnten die eingesetzten Kräfte die Personen schnell finden und retten. 

Im Freien, bzw. im Außenangriff, wurde die Wasserversorgung aufgebaut und eine Sicherheitslinie errichtet. Mit Hilfe unserer Beleuchtungseinheit wurde die Örtlichkeit erhellt und der Druckbelüfter diente dazu, den Amtshauskeller rauchfrei zu machen. 

Eine sehr gelungene Übung, welche sich hoffentlich nie bewahrheiten wird. 

In diesem Sinne wieder einmal vielen Dank an alle, die sich unter der Woche für diese Übung Zeit nahmen und einen Abend opferten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Feuerwehr Windberg

Am Prügelfalter 1

94336 Windberg

 

 

feuerwehr.windberg@gmail.com